Ausschreibung

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Modalitäten für die Vergabe des Kunstpreises Fotografie 2019. 
Hier können Sie sich die Modalitäten im PDF-Format downloaden.

1. Rechtsgrundlage

Die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH (LBL) vergibt nach Maßgabe dieser Modalitäten den Kunstpreis Fotografie 2019.

Ein Anspruch auf Erhalt des Kunstpreises besteht nicht.

2. Definition des Preises

Für den Kunstpreis Fotografie werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 20.000 Euro von einer unabhängigen Fachjury wie folgt vergeben:

a) erster Kunstpreis in Höhe von 10.000 Euro, nicht aufteilbar und

b) zweiter Kunstpreis in Höhe von 10.000 Euro oder zwei Förderpreise in Höhe von jeweils 5.000 Euro.

Die eingereichte Arbeit des Bewerbers ist in ihrer künstlerischen Umsetzung an kein vorgegebenes Thema gebunden.

Die Preisträger verpflichten sich, eine Ausstellung, ggf. Gemeinschaftsausstellung, im Zeitraum Juni bis Dezember 2019 zu gestalten.
Die Ausstellung wird an zwei Orten präsentiert – zur Preisverleihung sowie anschließend in der Zentrale der LBL oder einer weiteren Brandenburger Institution.

Die Preisträger nehmen darüber hinaus bis zu zwei Präsentationstermine (Ausstellungen) wahr, die durch die LBL vorgeschlagen und terminlich mit einem angemessenen Vorlauf abgestimmt werden.

3. Voraussetzung

Der einreichende Künstler hat seinen künstlerischen Schaffensschwerpunkt und Wohnsitz im Kulturraum Berlin-Brandenburg. Der einreichende Künstler hat seine Werke nachweislich bereits einzeln oder in einer Gruppe öffentlich ausgestellt.