Ausschreibung

5. Nutzungsrechte

Die Preisträger*innen gestatten der LBL die kostenfreie Veröffentlichung und Vervielfältigung von Bildmaterial ihrer Gewinnerarbeiten zu reinen Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit zum Kunstpreis in Print-, audiovisuellen und Online-Medien sowie im Internet auf den Seiten und Social Media Profilen des Veranstalters über einen unbegrenzten Zeitraum. Die Klärung dafür erforderlicher Nutzungsrechte mit ggf. Dritten erfolgt durch die Bewerber*innen selbst im Vorfeld der Beteiligung an der Ausschreibung. Der LBL wird das Recht zugestanden, die prämierten Fotografien und dazugehörige Arbeiten der Preisträger*innen auszustellen und ggf. in einer Broschüre zu publizieren.

6. Auszahlung

Die Preisgelder werden zum Zeitpunkt der Preisverleihung als Einmalzahlung auf das Konto der jeweiligen Preisträger*innen überwiesen.

7. Widerruf oder Rücknahme des Kunstpreises

Die Vergabe des Kunstpreises kann zurückgenommen werden und der/die Preisträger*in ist zur Rückzahlung des erhaltenen Geldbetrags verpflichtet, wenn er den Kunstpreis zu Unrecht, insbesondere durch unzutreffende Angaben, erlangt oder Rechte Dritter verletzt hat.