Preisträger 2022

Den Kunstpreis Fotografie 2022 in Höhe von 10.000 Euro verleiht die Jury an Sabine Dobinsky für ihre Serie „Bildnis einer Dame“.

Förderpreise in Höhe von jeweils 5.000 Euro erhalten Damien Daufresne für „Undertow“ und Kerem Uzel für seine Arbeit „Sonnenbaden“.

Sabine Dobinsky
Geboren 1969 in Hamburg, Studium der Humanmedizin 1988-1995 in Hamburg. Begann 2016 ihre fotografische Ausbildung mit einer Jahresklasse für Fotografie bei Imago Fotokunst Berlin; 2017-2019 Jahreskurse an der Ostkreuzschule für Fotografie; seitdem Mitglied der Masterclass Ludwig Rauch. Arbeiten wurden in Gruppenausstellungen in Berlin und in Paris gezeigt. Lebt und arbeitet als Mikrobiologin seit 2008 in Berlin.

Bewerbungsbilder aus der Serie „Bildniss einer Dame“

Damien Daufresne
Geboren 1979 in Paris, Frankreich. Studium der Fotografie, Zeichnung, Malerei und Gravur an der École Boulle in Paris, der School of Visual Arts in New York und der École nationale supérieure des Arts Décoratifs in Paris; Abschluss 2004 in der Abteilung für Gravur und Druck, Postgraduiertenausgabe 2005.
Zahlreiche Solo- und Gruppenausstellungen in Europa. Lebt und arbeitet als freiberuflicher Künstler in Berlin.

Bewerbungsbilder aus der Arbeit „Undertow“

Kerem Uzel
Geboren 1973 in Corum, Türkei. Studium an der Technischen Universität Istanbul, ab 1997 Studium der Fotografie an New England School of Photography, USA. Mitbegründer von NAR Photos, einem unabhängigen Fotokollektiv mit Sitz in Istanbul. Nominiert für PrixPictet Award 2019 und Leica Oscar Barnack Award 2021; Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht. Lebt und arbeitet in Berlin, vertreten durch Laif Agentur.

Bewerbungsbilder aus der Arbeit „Sonnenbaden“