Preisträger 2018

Der Kunstpreis Fotografie 2018 in Höhe von 10.000 Euro ging an Johanna-Maria Fritz für ihre Arbeit „Like a Bird“.

Förderpreise in Höhe von jeweils 5.000 Euro erhielten Jakob Ganslmeier für „Lovely Planet: Deutschland“ und Rafael Raigón Lozano für „Ikigai“.

Johanna-Maria Fritz

Bewerbungsbilder aus dem Fotoprojekt: Like a Bird

Kunstpreis Fotografie 2018: Bewerbungsfoto aus der Serie "Like a bird" der Preisträgerin Johanna-Maria Fritz
Johanna-Maria Fritz
Kunstpreis Fotografie 2018: Bewerbungsfoto aus der Serie "Like a bird" der Preisträgerin Johanna-Maria Fritz
Johanna-Maria Fritz


Jakob Ganslmeier

Bewerbungsbilder aus dem Fotoprojekt „Lovely Planet: Deutschland“

Kunstpreis Fotografie 2018: Bewerbungsfoto aus der Serie "Lovely Planet: Deutschland" des Förderpreisträgers Jakob Ganslmeier
Jakob Ganslmeier

Text zum Bild:
Bochum hat seine eigene Mode entwickelt. Als Gegensatz zur schlichten Architektur dominieren am Leib gewagte farbenfrohe Kombinationen. Bochum ist très chic. Mehrere große Fachmarktcenter decken den stetig wachsenden Bedarf ab.

 

Kunstpreis Fotografie 2018: Bewerbungsfoto aus der Serie "Lovely Planet: Deutschland" des Förderpreisträgers Jakob Ganslmeier
Jakob Ganslmeier

Text zum Bild:
Die unnachahmliche Weise, wie sich in Wuppertal Glamour und Tradition verbinden, könnte sich nicht besser zeigen als vor diesem Anwesen. Ein Opel GT – das Fahrzeug wurde zwischen 1968 und 1973 weitgehend in Bochum gefertigt. Häuser werden hier von echten Autoliebhabern in der Farbe des Lieblingsautos gestrichen. Dazu eine edle Dogge. Der Besitzer, ein berühmter deutscher Playboy, wollte sich aus Sicherheitsgründen nicht ablichten lassen.

 

Rafael Raigón Lozano

Bewerbungsbilder aus dem Fotoprojekt „Ikigai“

Kunstpreis Fotografie 2018: Bewerbungsfoto aus der Serie "Ikigai" des Förderpreisträgers Rafael Raigón Lozano
Rafael Raigón Lozano
Kunstpreis Fotografie 2018: Bewerbungsfoto aus der Serie "Ikigai" des Förderpreisträgers Rafael Raigón Lozano
Rafael Raigón Lozano